Jahreshauptversammlung des Vereins Männer contra Gewalt mit Vorstandswahlen

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Vereins Männer contra Gewalt standen die Vorstandswahlen. Erhard Scholl wurde als Vorsitzender bestätigt, ihn vertritt Thomas Walter, nachdem Jimmy Weber nicht mehr kandidierte. Als Kassier löst Matthias Bünner Herbert Durst ab, der nach 18 Jahren ebenfalls nicht mehr kandidierte. Thomas Walter übernahm auch das Amt des Schriftführers. Als Beisitzer fungiert weiter Roland Merz. Als Kassenprüfer wurde Christian Schäflein im Amt bestätigt, neu gewählt als Kassenprüfer wurde Diyap Yesil, nachdem Stefan Bury nicht mehr kandidierte. Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern des Vorstandes, die den Vorstand verlassen für ihr Engagement und überreichte ein kleines Präsent als Anerkennung und Dank. In seinem Jahresrückblick hatte Erhard Scholl die Aktivitäten des Vereins dargestellt. Kernstück der Arbeit des Vereins ist das Gruppenangebot “gewaltfrei reden – gewaltfrei handeln”. Männer, die in ihrem sozialen Umfeld gewalttätig geworden sind, können in dieser Gruppe mit qualifizierter fachlicher Unterstützung der beiden Gruppenleiter, Christian Schäflein und Thomas Walter lernen, sich, insbesondere ihre aggressive Seite besser zu verstehen und so Wege zu gewaltfreier Kommunikation zu finden. Neu war die Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Schweinfurt. Diese Zusammenarbeit soll weiter fortgesetzt werden. Der Verein Männer contra Gewalt ist Mitglied beim Projekt “Runder Tisch häusliche Gewalt” in Schweinfurt und in der Region Main-Rhön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.